Kopfzeile

Inhalt

Inhalt

Hochwasser in Rheinfelden

14. Juli 2021
Information über den Hochwasserschutz in Rheinfelden und Empfehlung von Massnahmen an die Bevölkerung.

Intensiver Dauerregen im Jura und am Alpennordhang hat zu Hochwassergefahren an Flüssen und Seen geführt. In der Nacht auf Mittwoch ist die Abflussmenge auf ca. 3’500 m3/Sekunde gestiegen. In der Nacht auf Freitag sind noch höhere Pegelstände zu erwarten. Durch den erhöhten Wasserdruck kann es rheinseitig zu Wassereindringungen in Kellern kommen. Die Feuerwehr Rheinfelden hat die Terrasse des Hotels Schiff mit Wassersperren gesichert. Am Mittwoch wird durch die Feuerwehren Rheinfelden und Möhlin eine Hochwassersperre zum Schutz der Fröschweid aufgebaut. Die Einsatzkräfte beobachten die Lage laufend. Über weitergehende Massnahmen und eine allfällige Brückensperrung wird situationsbedingt entschieden. Bitte informieren Sie sich auch auf der Homepage des Regionalen Führungsorgans.

Wir empfehlen, folgende Massnahmen zu treffen:

  • Bringen Sie gefährdete Gegenstände in höher gelegene Räumlichkeiten
  • Kontrollieren Sie regelmässig Ihre Keller

Kontaktieren Sie bei Wasserschäden die Feuerwehr über die Notrufnummer 118.
Die Bevölkerung wird gebeten, die Uferzonen von hochwassergefährdenden Flüssen zu meiden.

Zugehörige Objekte

Name
Empfohlene Massnahmen Hochwasserschutz Download 0 Empfohlene Massnahmen Hochwasserschutz