Willkommen auf der Website der Gemeinde Rheinfelden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck Version  PDF

Stadt saniert Wohn- und Geschäftshaus an der Rindergasse 1

Dort, wo früher Tourismus- und Kulturbüro und später das Familieninformations-zentrum untergebracht waren, sollen Wohnungen und im Erdgeschoss eine Ge-werbefläche für eine publikumsorientierte Nutzung entstehen. Die Stadt inves-tiert rund CHF 900‘000.—.

Mit der Eröffnung des „Roten Hauses“ gegenüber der Schifflände zogen die letzten Nutzer der Liegenschaft Rindergasse 1 ins neue Zentrum für Beratungsdienstleistungen im Bereich Jugend, Familie und Alter an der Habich-Dietschy-Strasse. Das Gebäude am Zähringerplatz wurde seither zwischengenutzt. Auf Initiative der Stadt wurde vor rund einem Jahr in der Liegenschaft ein Bankomat der Raiffeisenbank eingebaut. Damit ist der Bargeldbezug in der Altstadt weiterhin gewährleistet, nachdem die Raiffeisenbank ihren Standort vom Albrechtsplatz in den Salmenpark verlegt hat.

Nun folgt eine umfassende Sanierung des Gebäudes. Gleichzeitig soll es wieder zu einem Wohnhaus mit Gewerbenutzung umgebaut werden. Mit der Neugestaltung entstehen im Erdgeschoss ein kleiner Gewerberaum, im 1. Obergeschoss eine 2-Zimmer-Wohnung und im 2. Obergeschoss eine 3-Zimmer-Wohnung mit einer Galerie mit 2 neuen Schleppgauben. Dieses Nutzungskonzept entspricht der Empfehlung des Netzwerkes Altstadt, der Kompetenz- und Beratungsstelle für den Strukturwandel in den Zentren von Kleinstädten und historischen Ortskernen. Das Netzwerk Altstadt propagiert aufgrund der stabilen Nachfrage in den Obergeschossen Wohnungen, während das Erdgeschoss mit einer gewerblichen Nutzung mit Begegnungsfunktion zugänglich bleibt. Die Wohnungen in den Obergeschossen helfen die Mieten im Erdgeschoss akzeptabel zu halten.

Bis am 9. März 2020 liegt das Baugesuch zur öffentlichen Einsicht im Stadtbauamt auf. Die Sanierungs- und Umbauarbeiten sollen bis Ende Jahr abgeschlossen sein, so dass eine Vermietung auf Anfang 2021 möglich ist. Für das Umbau- und Sanierungsprojekt sind Kosten von rund CHF 900‘000.— veranschlagt.


Aussenansicht Rindergasse 1
Zwei neue Wohnungen und eine gewerbliche Nutzung im Parterre an zentraler Lage im Herzen der Altstadt

Datum der Neuigkeit 6. Feb. 2020