Willkommen auf der Website der Gemeinde Rheinfelden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck Version  PDF

Hoher Besuch aus dem Hause Habsburg im Fricktal

Erzherzog Simeon von Habsburg-Lothringen und seine Frau Erzherzogin Maria von Bourbon-Sizilien bereisten am vergangenen Samstag das Fricktal und machten Halt in Laufenburg und Rheinfelden.

Bis im Jahre 1799 stand das Fricktal unter der Herrschaft von Habsburg-Österreich. Noch heute gibt es in zahlreichen Fricktaler Gemeinden Zeugnisse der über 400-jährigen Zugehörigkeit zum habsburgisch-österreichischen Kaiserreich. Der Enkel des letzten österreichischen Kaiserpaars Karl I. und Zita, Erzherzog Simeon von Habsburg-Lothringen, reiste am vergangenen Wochenende zusammen mit seiner Frau Erzherzogin Maria von Bourbon-Sizilien und ihren beiden Kindern ins Fricktal. Begleitet wurden sie von Regierungsrat Dr. Urs Hofmann. In Laufenburg besuchte der Erzherzog den Gerichtssaal mit dem Gemälde von Kaiserin Maria Theresia und in Rheinfelden trug sich Simeon von Habsburg im Rathaussaal ins Goldene Buch ein. Zum Abschluss besuchten die Gäste die Rheinfelder Stadtkirche zu St. Martin.



Enge Beziehung zum Aargau

Das Hause Habsburg ist bis heute mit ihrem Stammlande im Aargau und den von ihnen gestifteten Klöstern Muri und Königsfeldern verbunden. Seit einigen Jahren findet im Kanton Aargau eine stärkere Auseinandersetzung mit dem kulturellen Reichtum und der grossen Vergangenheit der Habsburger statt. Höhepunkt war das Habsburgerjubiläumsjahr 2008, als man sich der ersten urkundlichen Erwähnung der Habsburger vor 900 Jahren erinnerte. Während der übrige Aargau im Jahre 1415 von den Eidgenossen erobert wurde, blieben das Fricktal und mit ihm die beiden Waldstätte Laufenburg und Rheinfelden habsburgisch. In keinem andern Kantonsteil gibt es deshalb mehr Zeugnisse habsburgischer Vergangenheit. Dies sind gute Voraussetzungen für den Kulturtourismus, von dem auch die beiden Städte Laufenburg und Rheinfelden profitieren. Auf Stadtführungen durch die beiden Bezirkshauptorte oder in den Ausstellungen des Museums Schiff in Laufenburg und des Fricktaler Museums in Rheinfelden ist die reiche Habsburger Vergangenheit von grösstem Interesse.
Empfang im Rathaussaal
Herzlicher Empfang des Erzherzogs mit seiner Familie im Rathaussaal

Datum der Neuigkeit 15. Mai 2017